WLAN-Router Test 2018: die besten Router im Vergleich!

6. Platz Fritz!Box 7330

AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server)
AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server)
AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server)
AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server)
AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server)
Gesamt
7/10
Preis-Leistung
8/10
Austattung
7/10
Leistung
6/10
Ergonomie
8/10
Amazon Rating
4,4/5
512 Kundenstimmen »
ab 154,03 EUR Bei Amazon ansehen
  • Pro
  • Contra
  • Datenblatt
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kein Dualband-Modus
  • sendet nicht im 5 GHz Band
Hersteller
AVM
Typ
WLAN-Router
WLAN-Standard
n
Abmessungen
15,9 x 22,6 x 4,7 cm
2,4 GHz
ja
5 GHz
nein
Dualband-Modus
nein
LAN-Anschlüsse
4 x Gigabit
DECT-Basis
ja
Telefonanlage
ja
Sonstiges:
2 x USB

Testbericht

Mit dem AVM FRITZ!Box 7330 WLAN-Router trifft der Verbraucher auf eine günstige Alternative zu den preislich höher gelegenen Alleskönnern. Sie erhalten das Gerät bereits ab 109 Euro. Das integrierte Modem ist natürlich im Gerät vorhanden. Die zwei USB-Anschlüsse ermöglichen einen separaten Anschluss von externen Festplatten oder Druckern. Die Grundausstattung der AVM Geräte ist nahezu ähnlich. VoIP ist also auch bei diesem Gerät kein Problem. Eine fehlende Eigenschaft könnte erkannt werden. Die Frequenz liegt bei der AVM FRITZ!Box 7330 nur bei 2,4 Ghz und kann nicht wie bei den anderen Modellen bis zum Bereich von 5 Ghz verstellt werden. Das Gerät verfügt zudem über nur einen Gigabit LAN-Port. Die anderen Anschlüsse bewegen sich hingegen nur im 100 Mbits/s Bereich. Bei der Übertragungsgeschwindigkeit von Festplatten kommt die AVM FRITZ!Box 7330 dennoch an die großen Brüder heran. Während die Fritzbox 7390 mit 20 Mbit/s arbeitet, gelingt es der Fritzbox 7330 mit 28,8 Mbit/s zu arbeiten. Das ist völlig ausreichend um die Daten in einer guten Geschwindigkeit auszutauschen.

Für das Telefonieren kann ein Telefon angeschlossen werden. Mit der Telefonanlage können Sie sechs DECT Mobilteile verbinden. Auch ISDN ist über den AVM FRITZ! Box 7330 WLAN-Router nicht möglich. Die Firmware ist wie es sich für eine Fritzbox gehört spielend einfach zu bedienen. Unerfahrene werden per Assistent durch das Programm geleitet. Zudem kann ein Gastzugang für das WLAN eingerichtet werden. Freunde und Bekannte können somit auf das WLAN zugreifen ohne das Sie Ihr Passwort weitergeben müssen. Ein weiterer Anschluss ist für Telefon, Fax und Anrufbeantworter geeignet. Der Fritz Mediaserver verteilt Dateien wie Bilder, Musik und Videos im Netzwerk wie die anderen Geräte aus dem Hause AVM auch.

Fazit

Mit einem Preis von 109 Euro ist das Gerät optimal für Netzwerkeinsteiger geeignet. Auch die Tatsache das 6 Mobilteile an das Gerät angeschlossen werden können, ist sehr vorteilhaft. Wenn jedoch ISDN benötigt wird, sollten Sie auf ein anderes Modell ausweichen, denn die AVM FRITZ!Box 7330 verfügt nicht über diese Eigenschaft. Wenn Sie häufigen Datenaustausch betreiben und VDSL benötigen, sollten Sie sich ebenso überlegen, ob ein Gerät mit mehr Leistung nicht sinnvoller wäre. Für den normalen Hausgebrauch ist die AVM FRITZ!Box 7330 jedoch völlig ausreichend und eine günstige Alternative zu den anderen Geräten von AVM.

Alternativen